Willkommen auf

MOI TOI
Studio für Sichtbarkeit 

Hier entstehen wahrhaftige Portraits, durch und über Menschen, die mit Ihrer Vision andere bewegen & unterstützen.
Als fotografischer Portraitist stehe ich im Tageslicht Atelier, Studio in Köln & deutschlandweit mobil dafür zur Verfügung.

Medienperspektiven als Perspektive

Medienperspektiven als Perspektive

Ein berührendes Feedback und Interview aus der intensiven Zusammenarbeit mit Alexander Blicker-Dielmann, Dipl. Medienwissenschaftler, Systemischer Coach & Change Manager

 

Was unterstützt Dich zu Dir zu kommen ? 

Immer wieder die große Freude daran, mich weiter zu entwickeln und mich dabei immer besser kennen zu lernen, definitiv mein Glaube und die Fähigkeit, glückliche Momente bewusst wahrnehmen zu können.   

Was hast Du durch das Portrait über Dich selbst erfahren ? 

Meine Vielschichtigkeit wurde für mich tatsächlich sichtbar und äußerlich ausdrückbar. Irgendwie war da mehr als das typische „Urlaubsfotogesicht“ oder die Oberflächlichkeit von Pass- und Bewerbungsfotos. Da gab es auch die erwachsene, professionelle Seite und die wurde sichtbar und für mich gestaltbar. Das war ein spannender und berührender Moment.

Wie würdest Du beschreiben was Du tust ?

Ich nutze alle mir zur Verfügung stehenden Hilfsmittel, um Perspektiven zu vermitteln. Perspektiven von Zielgruppen, Teammitgliedern, Hierarchien, Mitarbeitenden … - einfach allen, die dazu beitragen, dass ein erfolgreicher Medieninhalt entsteht. Ziel ist es, aus dem Blickwinkel der jeweils anderen zu sehen, ohne die eigene Perspektive aus dem Blick zu verlieren.

 

Welche Dinge inspirieren Dich in deinem Alltag ? 

Es sind weniger die Dinge, als vielmehr die Erfahrungen mit und von anderen Menschen. Hier lasse ich mich immer wieder gerne begeistern.

Was möchtest Du deinen Mitmenschen geben ? 

In meinem aktuellen Lieblingsbuch (Albrecht Mahr, Von den Illusionen einer unbeschwerten Kindheit und dem Glück erwachsen zu sein) habe ich eine spannende Erkenntnis gefunden: Die neurobiologische Forschung hat beim Menschen das „soziale Gehirn“ entdeckt, d.h. wir reagieren positiv auf Wertschätzung, Kooperation – wir brauchen Austausch und Resonanz, um unsere Kontakt- und Bindungsbedürfnisse zu erfüllen. In südafrikanischen Völkern gibt es dafür das Wort „Ubuntu“, das dieses Gemeinschaftsprinzip beschreibt: „Ich bin durch dich und durch die anderen. Den anderen und Fremden willkommen zu heißen bedeutet, ganz zu mir zu kommen und ganz ich zu werden“.  Das versuche ich als Haltung meinen Mitmenschen gegenüber.  

Welche Worte fallen Dir ein, wenn Du an die Portraits-Sitzung denkst ?

Tiefe, Begeisterung, Selbstwahrnehmung und Verwurzelung und die Erkenntnis: nur wenn ich ganz bei mir bin, kann ich mein Gegenüber wirklich sehen.

 

"Ich konnte einige Seiten von mir ganz neu entdecken – so viel Authentizität hätte ich nie erwartet! Die Betrachtung der Fotos, die in diesem wunderbar tiefen Prozess entstanden sind, eröffnete auch mir unbekannte Gesichter – das war ein Feuerwerk der Überraschungen.
Da findet mein jahrelanger Entwicklungsprozess seinen Höhepunkt in einer Fotosession – das war ganz wunderbar!“

Mehr zu Alexander Blicker-Dielmann

 
Lebe deinen Traum

Lebe deinen Traum

Dass es keinen Krieg mehr gibt

Dass es keinen Krieg mehr gibt