Willkommen auf

MOI TOI 

Hier entstehen wahrhaftige Portraits, durch und über Menschen.
Als fotografischer Portraitist stehe ich im Tageslicht Atelier und Studio in Köln, sowie deutschlandweit mobil zur Verfügung.

Wertvolle Werke

Wertvolle Werke

 

Sandra Püllenberg Geschäftsführerin von tagwerk betreutes wohnen GmbH über sich & das was noch kommt.

 

 
 
 

Wie würdest du beschreiben, was du tust?

Ich gehe eine ständige Gratwanderung – zwischen Nähe und Distanz, Chaos und Ordnung, Freud und Leid, Harmonie und Kritik – ohne mich für das eine oder andere zwingend entscheiden zu wollen oder zu müssen.

Welche Dinge inspirieren dich in deinem Alltag?

Es sind weniger die Dinge, sondern vielmehr die Menschen, die mich inspirieren. Egal ob Kolleginnen und Kollegen, Klientinnen und Klienten, Familie oder Freunde – die Ambitionen und Perspektiven der verschiedenen Menschen faszinieren mich und inspirieren mich zum Beispiel, im Job nach Möglichkeit in Lösungen und nicht in Problemen zu denken.

Hast du eine Vision und wenn ja, welche?

Meine Vision ist es, mit und in unserer Arbeit Chancengleichheit, ein friedliches und inspirierendes menschliches Miteinander, Familienfreundlichkeit und wirtschaftliche Absicherung zu erreichen. Und am besten alles auf einmal. 

 

Mehr über Tagwerk

Was unterstützt dich zu dir zu kommen?

Ich habe diese Frage gewählt, obwohl ich hierauf keine wirkliche Antwort habe. Aber es ist eine Frage, der ich mich zukünftig mehr widmen möchte. Ich glaube, Reisen auf engstem Raum (Camping) hilft mir, weil man sich dabei auf das beschränkt, was man wirklich braucht und dadurch Raum entsteht, sich für neues zu öffnen und sich wenigen Konventionen unterwerfen zu müssen.

Was hast du durch das Portrait über dich selbst erfahren?

Spannend fand ich, dass jeder Betrachter etwas anderes darin gesehen hat – auch über die einem so oft zugeschriebene Rolle hinaus. Und diese einem von außen zugetragene Rolle hat mich anfangs total gehemmt, weil ich mich in ihr so gefangen fühlte. Ich habe erfahren, dass ich beides sein kann und sein darf – die nüchterne und etwas unnahbare Chefin mit dem furchtbar ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und andererseits die offene und durchaus angreifbare Frau, die hinter dieser Rolle steckt. Das Portrait bringt das für mich sehr schön in Einklang. Ich betrachte wenige Bilder von mir gerne, aber in diesem finde ich mich als ganzer Mensch wieder und werde trotzdem der Rollenerwartung gerecht.

 
Swing dein Leben

Swing dein Leben

Gesang des Lebens

Gesang des Lebens