Willkommen auf

MOI TOI 

Hier entstehen wahrhaftige Portraits, durch und über Menschen.
Als fotografischer Portraitist stehe ich im Tageslicht Atelier und Studio in Köln, sowie deutschlandweit mobil zur Verfügung.

FreiSein & GemeinschaftSein

FreiSein & GemeinschaftSein

 
 

Ivonne Haase reicht dem Weltschmerz die Hand und transformiert die Angst 

 
 

Wer bist Du und was ist deine Arbeit ? 

Ich bin Lehrerin für Körperbewusstsein und Bodycoach, Kräuterfrau, Mutter und Gefühlsmensch. Ich bin natürlich, neugierig und offen. Ich lebe in engem Kontakt zur Natur. Meine Arbeit beschäftigt sich mit der Einzigartigkeit von uns Menschen. Ich unterstütze meine Klienten authentisch, positiv und wach zu leben, alte Wunden und vergangene Schmerzen endgültig zu heilen. Der geschützte Raum lädt jeden ein, sich ehrlich zu zeigen. So werden vielfältige Themen sichtbar, fühlbar und wandelbar.

In den Einzelsitzungen arbeite ich mit tiefgehenden Berührungen, leite Atem und Aufmerksamkeit durch Leib und Gefühl, um Blockaden aufzulösen und Transformation zu ermöglichen. Gemeinsam stärken wir so die Einheit von Körper, Geist und Seele. Gleichzeitig wird jeder der intensiven Verbundenheit zu sich selbst gewahr, wesentliche Erkenntnisse bahnen sich ihren Weg und verhelfen nachhaltig zu Lösungen und klarer Verantwortung im Alltag.

In den Begegnungen leiten mich meine Intuition, mein Mitgefühl und innere Weisheit. Meine eigene Verletzlichkeit und meine Suche nach Tiefe, Klarheit und Verständnis sind meine Gefährten.

 
 

Was hat dich beim Porträt unterstützt ? 

Deine Einladung mich so zu zeigen wie ich bin und meine innere Frage: Wer bin ich und wer will ich sein? ... und was kann ich geben?

... im Tun all die Facetten und Eigenheiten meines Seins zusammenfließen zu lassen, um zu meiner inneren Größe zu finden und diese zeigen zu dürfen.

 

 
 

Was inspiriert Dich ?

… meine innige Liebe zur Natur, besonders die Verbindung zu Wald und Wasser; das Lachen meiner Kinder, Meditieren, meine Freunde und Weltenbummler, Reisen und die Sterne, meine beständige Neugier aufs Leben, spontan gefundene Gespräche und Bilder, Loslassen können und einfach Sein.

 

Wen siehst du in deinem Porträt?

Pachamama und ein freies Kind, klare Kraft und wilde Klarheit... Ich sehe etwas stark Mütterliches, freundschaftlich Verbündetes und gleichzeitig einen sanftmütigen, fast schüchternen Freigeist … Stärke, Mut, Wachheit und Leidenschaft... unglaublich verspielte Lebenslust versus Loslassen und Anhalten können.

Ich sehe was ich geben kann und wie ich Heilräume erschaffen kann, um neue Verbindungen zu kreieren und verschüttete Gaben freizulegen.

 

Wofür lebst Du und was willst du ins Leben bringen?

Ich möchte meine Mitmenschen unterstützen, näher zu sich zu kommen … zu dem wer sie wirklich sind, fern von Täuschung und Gier... helfen, ihre Leidenschaft kennen zu lernen, diese in ihrer Kraft und wahren Größe auszudrücken ... begleiten, in ein gesundes & wohliges Leben … die Hand reichen, um nach schweren Schicksalsschlägen neue Hoffnung zu schöpfen.

Ich fördere die Rückverbindung und Wachheit, das bedeutet zum Einen die eigenen Wurzeln zu klären und zu stärken, zum Anderen eine gesundete Verbindung zu sich Selbst, zum Tun und Schaffen im Jetzt, zu Lebensraum und Umwelt – Wachheit und bedingungslose Liebe, bei allem was wir tun.

Ich reiche dem Weltschmerz die Hand und möchte die Angst transformieren, um in Zuversicht zu leben, wild und frei und echt; meine wahre Kraft nutzen, um damit die Welt in einen besseren Ort zu verwandeln.

 

Was sind deine persönlichen Ziele?

… eine wachsende Beziehung, die unseren Kindern ermöglicht, frei und wild aufzuwachsen; zu tun, was ich liebe; zu fühlen, wie schön, aber wandelbar das Leben sein kann, weiter wachsen an meinen Gaben, meinem Gegenüber und meinen Fragen an das Leben; auf Reisen die Schönheit unseres Planeten entdecken und ich will Freisein!

Wo kommst du her ? 

Ich komme aus dem grünen Herzen Thüringens. Wo ich viel Zeit auf dem Land verbrachte, verspielt in Ruhe und Natur. Meine starke Verbindung zu Wald und Wiese ist heute noch Kraft- und Inspirationsquelle, mein Ort des Rückzugs und der Regeneration.

Allerdings, bin ich auf Reisen unterwegs, habe ich das Gefühl, ich komme einfach aus der Welt. Das spüre ich im Urwald von Ecuador und Brasilien, an den Pyramiden in Mexiko, auf den Wegen in Nepal, in den Allgäuer Bergen und am Atlantik von Portugal.

Fühle ich zu den Sternen, dann erlebe ich einen sehr fernen und gleichzeitig ganz vertrauten Ort als meine Heimat.

 

Was sind deine Visionen für die Zukunft ? 

Ich sehe eine Gesellschaft, in der FreiSein und GemeinschaftSein möglich ist, abseits von gesellschaftlichen Konventionen, jedoch achtsam und liebevoll, wieder EinsSein, ohne Konsum und Marktwirtschaft; ohne Angst, aber im Einvernehmen mit den Herausforderungen; gelebte Rückverbindung mit der inneren und äußeren Natur, unsere Herzen sind offen für uns selbst, für unsere Mitmenschen und für Mutter Erde.

Ganz persönlich wünsche ich mir einen schönen wilden Garten, der ZuHause für meine Familie ist und gleichzeitig meine Arbeit in einen geschützten Naturraum ermöglicht.

… und möge meine Lust am Lernen, Wachsen, Entdecken und Wachsein sich weiter entfalten und mein Wirken von der Liebe zum Leben getragen sein!

 
 
 
Deine Seite

Deine Seite

Der Welt & ihren Menschen begegnen

Der Welt & ihren Menschen begegnen