Willkommen auf

MOI TOI 

Hier entstehen wahrhaftige Portraits, durch und über Menschen.
Als fotografischer Portraitist stehe ich im Tageslicht Atelier und Studio in Köln, sowie deutschlandweit mobil zur Verfügung.

Die Perspektive entscheidet

Die Perspektive entscheidet

 
MOI-TOI-Georg Lolos-web--3.JPG

"Für mein Buch welches ich gerade schreibe, braucht der Verlag ein Portrait."

Georg Lolos leitet gemeinsam mit Beata Korioth die School for Being, dort arbeitet er als Achtsamkeitslehrer und Ausbilder für Bewusstseinstrainer_innen. Ich freue mich Ihn Euch mit dem Interview näher bringen zu dürfen.

 
 
 

Welche Dinge inspirieren dich in deinen Alltag ? Wofür lebst du ? 
Hast du eine Vision und welche ? Welche Pläne hast du für die Zukunft ?

Ich kann gar nicht sagen, dass „ich“ für etwas lebe. Das Leben lebt mich. Da ist gar nicht so viel Kontrolle. Ich sage nicht zu meinem Herzen: „Und du schlägst jetzt und jetzt und jetzt“. Ich kontrolliere auch nicht welche Dinge passieren oder welchen Menschen ich begegne. Ich weiß ja nicht mal, was ich in 5 Minuten denken werde. Gedanken passieren einfach und ich folge dem, was sich von Moment zu Moment gut anfühlt. Zukunft? Ich weiß auch nicht, ob ich in 5 Minuten noch lebe. Schließlich ist dieser Körper über 50.  

 
 
 

Was hast du durch das Porträt sehen können ?

Es ist ja ein bestimmter Moment in der Zeit, der hier festgehalten wird. Wenn ich jetzt darauf schaue, sind schon Wochen vorbei. Und irgendwann sind es Jahre. Der Mann, den ich dort sehe ist nicht mehr. Er hat sich bereits verändert und dennoch ist da etwas das heute noch da ist. Das ist für mich das Irre, wenn ich Fotos betrachte. Es ist eine Einladung zur Meditation. Es ist die Zen-Frage: „Wer bin ich?" Präzise zu schauen, was bleibt.   

Welche Worte fallen dir ein, wenn du an die Portraits-Sitzung denkst ? 

Freude, Leichtigkeit, Verbundenheit.

 
 

Was möchtest du deinen
Mitmenschen geben ? 

Ich gebe immer nur meine Erfahrungen. Ich möchte, dass Menschen verstehen: Du musst nicht leiden! Es ist möglich aus jedem inneren Zustand heraus zu kommen.

 
 
 
MOI-TOI-Georg Lolos-fine--2.JPG
 
 
 

Wenn du dich in die Portrait- Sitzung einfühlst, was entstehen für Gefühle oder Emotionen in Dir ? 

Sehr viel Freude. Ich mag die Verbindung, die wir miteinander haben und genieße immer die Zeit, die wir zusammen verbringen. 

Was passiert mit dir wenn du dein Porträt / Selbstbildnis heute betrachtest ? 

Ich freue mich. 

 

Was möchtest du in diesen Leben auf jeden Fall noch leben ? Was unterstützt dich zu dir zu kommen ? 

Wie gesagt, da ist nicht sehr viel Kontrolle möglich. Das einzige was ich kontrollieren kann und was mir hilft, sind meine Aufmerksamkeit und mein Glaube. Da, wo meine Aufmerksamkeit hingeht, entsteht meine Realität. Ich kann in einen Raum kommen und auf die Blumen in der Vase schauen oder auf den Dreck in den Ecken. Meine Perspektive entscheidet über meinen inneren Zustand. Wenn meine Aufmerksamkeit zu einem bestimmten Gedanken geht, der auftaucht, sagen wir: „Ich bin nicht liebenswert“ und ich glaube diesem Gedanken, dann bekomme ich ein Problem. Also das, was mich unterstützt, ist genau zu beobachten, wohin meine Aufmerksamkeit geht und welchen Gedanken ich glaube. 

 
 
 

georglolos.com

schoolforbeing.de

Merci Georg für deine Erfahrungen

 
 
Essay über das Portrait

Essay über das Portrait

News in den Juni

News in den Juni